Mittwoch, 27. April 2016

Zwischen all den Dingen sollte das noch Platz haben:



Mittwoch, 7. Mai 2014

DRM-eBooks auf dem Tolino lesen

Seit Jahren habe ich eBooks immer bei Amazon gekauft. Der Kindle ist ein gutes Gerät. Das Ökösystem ist rund, man kann auf jeder Plattform (Windows, Mac, iOS, Android) seine Bücher lesen, der Lesefortschritt wird synchronisiert.

Evtl. liegt es am Alter... :-) ... aber ich bin mittlerweile der Meinung, man sollte lokale Buchhändler mehr unterstützen. Es gibt derer immer weniger. Sie haben durch die eBooks und Grosshändler wie Amazon mehr Probleme - ob die jetzt auch hausgemacht sind, weil man lange Zeit dachte eBooks kommen in DACH nicht so in Mode, sei dahin gestellt.

Jedenfalls unterstützte ich seit ein paar Monaten meinen lokalen Händler, sowohl wieder vermehrt mit demKauf von "normalen" Bücher aus Papier als auch eBooks. Diese sind dort DRM-geschützt (Adobe). Man benötigt eine Adobe-ID, um sie zu lesen.

Bis anhin habe ich die Bluefire-Apps für iOS und Android zum Lesen der "Non-Kindle-eBooks" genutzt. Diese synchronisieren ebenfalls den Lesefortschritt und die Apps sind gut zu bedienen. Ebenfalls ist es möglich freie eBooks im EPUB-Format direkt zu importieren.

Meines Erachtens haben Smartphones und Tablets jedoch folgende Nachteile:
  • Sie sind schwerer als ein reiner eBook-Reader
  • Die Displays machen ein Lesen in der Sonne unangenehm oder oft unmöglich
  • Zugiff auf soziale Netzwerke oder Mails und Internet ist jederzeit möglich. Je nach Selbstdisziplin lenkt das vom Lesen ab
Ergo: Ich möchte meine eBooks auf einem reinen eBook-Reader lesen.

Lange Zeit habe ich den Markt etwas verfolgt. Es gibt ja verschiedene Anbieter. Die Reader meines Händlers sagen mir nicht wirklich zu, es fehlt dort auch noch an gewissen Funktionen (Cloud etc.), die ich für grundlegend ansehe.

Für mich waren folgende Punkte wichtig:
  • Backup der ePub-Datei in der Cloud meiner Wahl (ShareFile, Synology, Dropbox etc.)
  • "Fremde" eBooks auf dem Reader lesen
  • Zugriff von verschiedenen Geräten (iOS, Android etc.) auf die eBooks
  • Synchronisierung des Lesefortschritts
Meine Wahl fiel auf den Tolino - ein Produkt der Deutschen Telekom. Dieser Reader wird von verschiedenen Buchhandelsketten vertrieben, die selber auch eBooks anbieten. Meine wichtigste Frage war also, ob ich DRM-geschütze, fremde eBooks auch auf dem Tolino importieren kann. Ich hatte einige Korrespondenz mit meinem lokalen Händler und den Tolino-Anbietern und dabei kristallisierte sich heraus, das es vornehmlich um die Unterstützung der Adobe-ID für das DRM ging. Das heisst, solange ein Reader Adobe-DRM unterstützt, kann auf ein DRM-geschützes eBook zugegriffen werden.

Eine Anleitung hierzu habe ich zwar nicht bekommen, aber da es mir in den Fingern juckte habe ich den Tolino kurzer Hand gekauft und das Experiment selbst durchgeführt.

Die gute Nachricht: Es funktioniert tatsächlich. Ich kann auf dem Tolino DRM-geschützte eBooks meines lokalen Händlers lesen.

Evtl. bin ich nicht alleine in der eBook-Welt mit meiner Frage, daher habe ich habe die einzelnen Schritte mal zusammengefasst. Sie unterteilen sich in vier Bereiche:
  1. Backup der ePub-Datei
  2. "Fremde" eBooks auf den Tolino importieren
  3. Zugriff von verschiedenen Plattformen und Geräten
  4. Hilfe beim Aktivieren der Adobe-ID
1. Backup der ePub-Datei
  1. Adobe Digital Editions (ADE) installieren
  2. Download des gekauften eBooks aus dem Händler-Store (*.acsm)
  3. Die ACSM-Dateien mit ADE öffnen
  4. Die zugehörige ePub-Datei wird heruntergeladen. Mittels Rechtsklick kann man diese im Finder bzw. Explorer anzeigen lassen und dann wegsichern.
2. "Fremde" eBooks auf den Tolino importieren
  1. Tolino via USB am Rechner anschliessen
  2. Innerhalb ADE wird der Tolino als Gerät angezeigt
  3. Mittels Rechtsklick auf ein eBook auf den Tolino kopieren
  4. Den Tolino auswerfen und vom Rechner abhängen
  5. Die Bibliothek auf dem Tolino aktualisieren - die neuen Bücher werden importiert
  6. Falls die Bücher nicht aktualisiert werden, das Gerät neu starten, dann erfolgt der Import automatisch
  7. Via den Einstellungen können die neu importierten eBooks nun auch in die Telekom-Cloud hochgeladen werden (Ermöglicht den Zugriff von anderen Geräten aus)
3. Zugriff von verschiedenen Plattformen und Geräten
  1. App von Thalia, Weltbild oder Hugendubel (beim Tolino-Reader) für iOS oder Android installieren
  2. Mit dem entsprechenden Account innerhalb der Anwendungen auf die vorhandenen Bücher zugreifen
  3. Adobe-ID für DRM-geschützte Bücher hinterlegen
  4. Der Lesefortschritt wird überprüft und man kann auf die aktuelle Seite springen (kann auch automatisch erfolgen)
4. Hilfe beim Aktivieren der Adobe-ID

Erfolgt bei der Aktivierung der Adobe-ID eine Fehlermeldung, dass ein Zugriff bereits von mehreren Geräten erfolgt, dann kann man die Anzahl der Aktivierungen hochsetzen lassen. Ich habe hier eine Anleitung im Internet gefunden, welches ich empfehle:

So, nun viel Spass beim Lesen - um das ging es ja ursprünglich :-)


Sonntag, 26. Mai 2013

Evernote: Mit der Druckfunktion direkt eine Evernote-Notiz erstellen (Mac)

Eine einfache und doch geniale Funktion bietet sich mit Evernote auf dem Mac. Anstatt auf Papier kann direkt eine neue Notiz in Evernote erstellt werden. Wie das funktioniert, sieht man im folgenden Video.


Freitag, 31. Juli 2009

TeamTalk

Tough IT-guys in a strong meeting :-)

Google Wave revolutioniert das eMail

Wirklich erstaunlich, was mit Google Wave alles möglich ist:
  • paralleles Arbeiten an gemeinsamen Waves
  • private Nachrichten innerhalb einer Unterhaltung mit mehreren Personen
  • automatisch Umsetzung von Video-URLs
  • Einbindung von Fotos/alben
  • eine (wenigstens auf englisch) hervorragend arbeitende Rechtschreibkorrektur (Icland is an Icland -> Iceland is an island)
  • Synchrones übersetzen, d.h. ich schreibe die Nachricht in Deutsch und mein gegenüber sieht die Nachricht in englisch
  • Opensource, d.h. jeder kann mitarbeiten
Das und noch viel mehr könnt ihr selber bestaunen. Auf http://wave.google.com/ gibt es ein Video der letzten IO-Konferenz, in dem alles gezeigt wird. Wirklich sehr spannendes Produkt. Ich bin gespannt wie es die Art der eConversation und der Online-Zusammenarbeit verändern wird.

Freitag, 6. März 2009

Fun: Herrliche Werbung nach der Anleitung "How to uninstall IE8 in Windows 7"

Folgende News hatte ich heute u.a. in meinem GoogleReader:





Naja, mancher könnte fragen, was dahinter steckt, aber wenn man die Werbung am Ende des Feed sieht, wird einem alles klar :-)



In diesem Sinne... schönes Wochenende!

Euer
gooogix

Sonntag, 19. Oktober 2008

Chrome: Downloads löschen

Heruntergeladene Dateien kann man mit STRG + J aufrufen und mit einem Rechtsklick und Löschen auch aus der Downloadübersicht verbannen (siehe mein Post dazu), jedoch werden die Dateien selber nicht gelöscht.

Ich finde, es sollte die Möglichkeit gegeben sein, dass die Dateien auch von der Festplatte gelöscht werden, so wie man es auch von Picasa her kennt.
Gruss
Gooogix

Meine IT-Tools

  • Syncing.NET - Outlook-Sync ohne Server - http://www.syncing.net
  • Roboform - Passwort Manager - http://www.roboform.com/de/
  • Avant Salamander - FileManager - http://www.altap.cz
  • BootIT - Multi-Boot-Manager - http://www.terabyteunlimited.com/bootit-next-generation.htm